Wie viel ist zu viel?

Wissen zu vermitteln ist immer eine Gratwanderung zwischen zu wenig Information und zu detaillierten Fakten. Wissenschaftliche Daten stehen meist gegen weit verbreitetes Allgemeinwissen. Wie stark vertieft man sich in ein Thema bzw. wie nah an der Oberfläche bleibt man um die BesucherInnen nicht zu unterfordern oder zu überladen?

files/daten/img/news/Newsletter 3/tezo_viel1_150318.JPG files/daten/img/news/Newsletter 3/tezo_viel2_150318.JPG

Ist zum gewählten Thema Ihres Lehrpfades viel Information zu finden und viel Wissen abzurufen, ist das äußerst positiv und erleichtert die Recherche. Aus dem großen Informationspool allerdings die wichtigen und interessanten Fakten zu filtern und vor allem die zu ermitteln, die weggelassen werden können, ist meist schwierig.

Umwelt- und Naturvermittler sollten hier zu Rate gezogen werden, um einen Überfluss an Informationen und somit eine Überforderung der BesucherInnen zu vermeiden.

files/daten/img/news/Newsletter 3/tezo_viel3_150318.JPG files/daten/img/news/Newsletter 3/tezo_viel4_150318.JPG
tezo12_block_rechts_aussen_140813.jpg