Verloren am Lehrpfad

Seinen eigenen Weg gehen. Das ist nicht nur im Leben oft notwendig, sondern häufig auch auf Lehrpfaden, hier allerdings meist unfreiwillig. Ohne ausreichende Beschilderung wird ein Lehrpfadbesuch schnell zu einem Orientierungslauf, der nicht immer Spaß macht.

files/daten/img/news/Newsletter 2/tezo12_marienkaeferweg_blockheide_120604_KOV_10.JPG files/daten/img/news/Newsletter 2/tezo12_wasserspuren_molln_121025_KOV_40.JPG

Doch nicht nur am Weg selber ist die Orientierung oft schwierig, da ausreichende Beschilderung und Hinweistafeln, die den richtigen Weg weisen häufig eher spärlich eingesetzt werden. Auch das Finden des Einstieges zum Themenweg oder die Rückkehr von der letzten Station zum Anfangspunkt stellen hin und wieder echte Herausforderungen dar. Ein Blick von außen wirkt hier oft Wunder und hilft sowohl BesucherInnen als auch BetreiberInnen die Orientierung wieder zu finden.

tezo12_block_rechts_aussen_140813.jpg